Einführung > Bis zu 3x schneller abnehmen – das sind Fitnessgeräte VibroGym

Bis zu 3x schneller abnehmen – das sind Fitnessgeräte VibroGym

Wie bekannt, ist Gewichtsreduktion nicht so oft eine vergnügende Aktivität. Man hat für das Training keine Zeit, oft fehlen der Wille oder die Ausdauer, aber vor allem die Entschlossenheit. Sie meinen, dass es Ihnen genauso geht? Und was wäre, wenn man die Trainingszeit verkürzt, die Übungen vereinfacht und trotzdem bessere Ergebnisse erreicht? Lernen Sie Vibro Massagegerät inSPORTline VibroGym kennen, das Ihnen beim Abnehmen hilft.

Bis zu 3x schneller abnehmen – das sind Fitnessgeräte VibroGym


Das Trainieren auf 
VibroGym ist bis zu 3x wirksamer als jedes anderes Training mit Kraftgeräten. Moderne VibroGym Fitnessgeräte funktionieren auf dem Prinzip Advance Vibration Technology, die eine maximale Übertragung der Vibrationen in die Muskeln ermöglicht. Die Muskeln werden somit beansprucht und das Training viel effektiver als mit klassischen Geräten.

Wenn Sie zu denen gehören, die kein Spaß am Trainieren oder keine Zeit haben, dann ist VibroGym die ideale Wahl für Sie. Das Trainieren auf Vibrationsgeräten ist nicht kompliziert, geeignet für alle Altersgruppen oder jede Kondition.
 

 Was ist VibroGym?


Wie der Name schon sagt, handelt es sich um Vibro Massagegeräte inSPORTline, die auf Vibrationsprinzip funktionieren. Diese werden tief in die Muskeln des ganzen Körpers übertragen und beansprucht, wodurch das Training noch effektiver ist. Sichtbare Änderungen an Ihrer Figur sehen Sie bereits, wenn Sie nur dreimal in der Woche in kurzen Intervallen trainieren. Das Vibrationstraining erhöht die gesamte Beweglichkeit, verbessert Koordination und Blutkreislauf, aber fördert auch den Stoffwechsel und das lymphatische System. Dies alles fördert das Abnehmen.

 

 Wie trainiert man auf VibroGym?

Es gibt einige Übungsgruppen, die auf Vibrationsplatten durchgeführt werden können. Die Übungen kann man auf den Ober- oder Unterkörper oder auf einzelne Muskelpartien konzentrieren. Am häufigsten werden Dehnungsübungen (als Aufwärmübungen), Stretching oder intensive Kraftübungen durchgeführt, die den Körper festigen und die Figur formen. Die Übungen kann man liegend, sitzend oder stehend ausführen, aber auch in Kombination mit anderen Hilfsmitteln wie Gymnastikbälle, Expander oder Matten.

Die Dauer des Vibrationstrainings beträgt in der Regel etwa 5 – 30 Minuten, was zu den Hauptvorteilen von Vibrogym Geräten gehört. Unsere Trainer haben 4 tolle Trainingsprogramme nach Maß vorbereitet. Jedes Programm umfasst etwa 20 Übungen, einschließlich Stretching und Regeneration. Einzelne Übungen können Sie sich ansehen und selbst wählen, welche zu Ihnen am besten passen: 


 

 Welches VibroGym Gerät?


Bei der Wahl von Vibrationsplatten muss man einige Grundparameter beachten. Zu den wichtigsten gehören Vibrationstyp, Motorleistung, Amplitude, Frequenz und Maße der Vibrationsplatte. Auf der Grundlage dieser Parameter wird jeder von Ihnen das richtige VibroGym Gerät wählen können.

   1. Vibrationstyp
Man unterscheidet 2 Vibrationstypen, und dies vertikal und 3D. Vertikal vibrierende Systeme funktionieren auf dem Prinzip der sog. Wippe, also die Trittfläche bewegt sich von unten nach oben. 3D-System ist eine Kombination von mehreren Richtungen, die einen 3D Effekt simulieren, die Platte bewegt sich nicht, sie vibriert komplett. Es gibt auch kombinierte Vibrationen – die Verbindung von vertikal vibrierendem und 3D-System. Eine ideale Wahl sind Geräte, die mehrere Vibrationssysteme bieten.
  -  Bei 3D-Vibrationssystem kann man mehr Übungen durchführen und das Training ist somit effektiver. Vertikal vibrierende Systeme sind dagegen etwas weniger effektiv, aber geeignet für Menschen mit Übergewicht.


   2. Motorleistung
Für häusliche Zwecke genügen Vibrationsplatten mit einem Motor mit Leistung zwischen 200 – 300W. Allgemein gilt, je stärker die Motorleistung, desto stärkere Vibrationen. Zugleich gilt, dass für 3D-Systeme schwächere Motorleistung als bei vertikal vibrierenden Systemen genügt. Der Trainingseffekt bleibt jedoch bewahrt.
  -  Bei 3D-Systemen empfehlen wir eine Motorleistung ab 200W, bei vertikalen ab 300W.


   3. Amplitude und Frequenz der Vibrationen
Sowie bei der Motorleistung gelten auch bei Amplitude oder Frequenz andere Werte bei unterschiedlichen Vibrationstypen. Bei vertikal vibrierenden Systemen ist die Amplitude höher, damit die Wippbewegungen erreicht werden. Bei 3D –Systemen genügt geringere Amplitude, weil die ganze Platte vibriert. Genauso funktioniert auch die Frequenz der Vibrationen, bei 3D-Systemen genügt geringere Frequenz als bei vertikalen Systemen.
   -  Die optimale Amplitude bei vertikalen Systemen sollte den Bereich zwischen 5 – 8 mm, bei 3D-Systemen 1 – 3 mm betragen. Beim Bereich gilt auch die Regel, je größer die Spannweite, desto größere Einstellungsmöglichkeiten.

   4. Maße der Vibrationsplatte
Dieser Parameter kann das Training auch beeinflussen. Hier gilt auch die Regel, je größer die Fläche, desto komfortabler das Training und man kann mehrere Übungen durchführen.
  -  Die Mindestmaße der Vibrationsplatte sollten etwa 60 x 60 cm betragen. Im besseren Fall dann 70 x 70 cm.

 Zum Schluss die wichtigsten Fakten über VibroGym:

  • Regelmäßiges Training stärkt die Muskulatur und verbessert die Flexibilität und Beweglichkeit
  • Trainieren auf VibroGym belastet nicht die Gelenke
  • Trainieren auf VibroGym verbessert den Blutkreislauf und stärkt das Immunsystem und lymphatisches System
  • Trainieren auf VibroGym fördert Gewichtsreduktion und reduziert Orangenhaut 
  • Funktioniert auch als Prävention gegen Osteoporose 
  • Es genügen 15-20 Minuten 3x wöchentlich
  • Baut Zellulitis ab
  • 3x effektiver als andere Trainings
  • Hilft bei Gelenkschmerzen
  • Stärkt Muskeln und verbessert die Hautqualität