Einführung > Brauchen Sie einen Rat, wie den Massagesessel einzustellen? Dann können wir Ihnen helfen.

Brauchen Sie einen Rat, wie den Massagesessel einzustellen? Dann können wir Ihnen helfen.

Die Funktionen und die Programme, die von den Sesseln angeboten werden, unterscheiden sich natürlich nach dem konkreten Modell. Lesen Sie deshalb achtsam die Beschreibung des Gerätes, das Sie kaufen wollen. Bedenken Sie wirklich gut, ob die Ausrüstung des Gerätes nach Ihren Vorstellungen ist. Bei allen unseren Massagesesseln ist es möglich die Benutzermassage einzustellen. Bei manchen Produkten ist diese Möglichkeit aber begrenzt. Die Liste von den Programmen findet man in dem Handbuch oder in der Produktbeschreibung.

Ihr Massagesessel ist von einem Elektromotor angetrieben. Der Motor bewegt die mechanischen Arme auf denen sich die Massageköpfe mit den Rollen befinden. (Es gilt in der allgemeinen Weise: je stärker der Motor ist, desto intensivere Massage). Die Arme bewegen Sich nach oben und unten und die Rollen gehen in die Seiten. Bei der 3D-Massage gehen sie auch in die Tiefe. Die Bewegung ist so gestellt um die Hände von einem Masseur nachzumachen. Die Rollen wirken durch die Polsterung.

Die automatischen Programme

Die Massagesessel habem immer manche automatische Funktionen, die mit dem konkreten Knopf aktiviert sind. Diese voreingestellten Programme sollen die Wahl von den Lieblingsprogrammen einfacher machen. Die Menge von den automatischen Programmen unterscheidet sich nach jedem konkreten Modell. Bei den Massagesesseln inSPORTline findet man einige von folgenden Funktionen:

  • Relaxationsmassage für die Muskelentspannung.

  • Weichmassage für die Beschleunigung des Blutumlaufes.

  • Tiefmassage is eine komplette und intensive Massage gegen den Schmerz.

  • Erfrischungsmassage für die Erholung.

  • Luftmassage für die Taille, Gesäß, Hände und Beine (nach dem Modell). Die Kombination von den Luftkissen hängt von der Ausrüstung ab. Die höhere Kategorie kann Ihnen auch die Fußmassage anbieten. Das kann auch mit dem Aufwärmen verbunden sein.

Menuelle Beherrschung

Falls die automatischen Programme Ihnen nicht passen, können Sie natürlich die Massage nach Ihren vorstellungen regeln. Eine limitierte Menge von den Benutzerprogrammen kann hier gespeichert werden. Bei der manuellen Einstellung kann man von verschiedenen Sorten auswählen. Jede Sorte hat eine andere Massagetechnik.  Jede Sorte macht andere Bewegungen nach. Der Unterschied besteht in dem Gefühl und in dem Effekt. Es gibt folgende Massagesorten in dem Manuelregime:

MassageBeschreibung
Kneten Das Kneten kann den Schmerz abbauen und bringt die Entspannung. Das Kneten stimuliert auch den Blutumlauf in den Muskeln. Der Druck von den Massagenrollen wird während der Massage gewechselt.  Es handelt sich um die Grundmassage.
Patschen Das Patschen ist eine rhytmische Bewegung mit den Rollen weiter von sich. Die Geschwindigkeit kann nach dem Bedarf geregelt werden. Es entsteht hier die Entspannung und die Durchblutung von den Muskeln. Es vermindert die Müde.
Klopfen Beim Klopfen sind die Massageköpfe so programmiert, damit sie in den kurzen Zeitspannen in einer rhytmischen Weise auf die Muskeln drücken. Danach kommen sie wieder in die Anfangsposition. Diese milde Massage ist sehr gut für die Muskelerholung.
Klopfen und Kneten zusammen Bei dieser intensiven Technik bewegen sich die Rollen in der Zirkelrichtung, die für Kneten typisch ist. Sie klopfen dabei rhytmisch an. Diese kombinierte Massage ist perfekt um den tiefen Schmerz in den Muskeln zu mildern.
Zusammenpressen Das Zusammenpressen ist eine Technik, bei der die Rollen gegen sich gehen. Es macht die Finger eines Masseurs nach. Die Massage is sehr gut für das Schultergebiet.
Shiatsu 
Es geht um eine Massage, die aus dem Japan stammt. Der Druck wird auf die Akupunkturpunkte ausgeübt mit dem Ziel das Energiegleichgewicht zu erneuen. Die Druckrollen drücken auf die Punkte um den Körper zu entspannen.


Die manuelle Einstellung hilft ihnen die Massage auf einen konkreten Platz zu zielen. Wenn Sie, anstatt der kompletten Massage, eine Punktmassage oder Lokalmassage auswählen, können Sie dann auch die Massagerollen mit den Pfeilknöpfen in eine ideale Position richten. Die Punktmassage wird wirklich nur auf einen konkreten Platz gezielt. Bei der Lokalmassage bevorzugt man das konkrete Gebiet.

Bei den manuellen und auch bei den automatischen Programmen ist es möglich die Geschwindigkeit und die Intensität der Massage einzustellen. Es hängt nur davon, wie tief die Rollen in die Muskeln kommen. Mir der Geschwindigkeit stell man ein, in welchem Rhythmus die Massageköpfe arbeiten. Die Einstellungsmöglichkeiten und die Belastung hängt dann vom dem konkretem Modell ab. Es gilt aber in der allgemeinen Weise, daß die höheren Kategorien mehrere Möglichkeiten anbieten. Bei den klassischen Modellen gibt es meistens drei Niveaus.

Die Lage der Stützen

Die Lage der Rückenstütze kann bei jedem Sessel reguliert sein. Der Unterschied besteht aber in dem Umfang. Die Rückenstütze von manchen Sesseln kann mindestens um 50° geneigt sein. Das bringt Ihnen die beste Relaxation. Die Sessel der besseren Qualität haben die sogenannte Zero Gravity“ Funktion. Hier kann man mit den Füßes oben bleiben. Die Füße sind dann höher als Ihr Herz. Es ist hier auch möglich die Stütze für den Kopf nach Ihrer Körperhöhe anzupassen.

Falls der Benutzer zu hoch ist, spielt auch die einstellbare Fußstütze eine wichtige Rolle. Der Benutzer sollte sich bequem fühlen. Das wäre aber nicht möglich, wenn die Fußstütze zu kurz wäre. Die einstellbare Stütze für die Waden ermöglicht die Anpassung des Sesselunterteiles um die optimale Lage zu erreichen.

Weitere Auskünfte

Bei den inSPORTline Massagesesseln kann man auch eine von folgenden Ergänzungsfunktionen haben:

  • Rückenstrecken - Auf dem höheren Niveau bieten die Massagesessel das Rückenstrecken wie aus den Händen von einem Chiropraktiker. Die Wirbel sind entfernt um die Zwischenwirbelscheiben und die Nerven frei zu machen.

  • Aktiver Twist - Der Körper wird mit der Hilfe von den Luftkissen von einer Seite an die andere geschoben.

  • Aktiver Swing - Für das Strecken des Rückens und des Halses während der Massage. Der Sitz neigt sich und die Fußstütze geht von oben nach unten.

  • Unterstützung für das lymphatische System - Das wird mit den Luftkissen ausgeübt. Verwenden Sie das Beherrschungspult um die Intensität zu ändern.

  • Magnettherapie – Manche Sessel haben auch die Magnete für die Stimulation der Reflexionspunkte von den Beinen. Es gibt dem Organismus die fehlende Energie.

  • Musik - Viele von den modernen Massagesesseln haben einen Musikabspieler. Die Geräte sind in den Sesseln integriert. Man kann die geliebten Lieder auf einem USB-Laufwerk speichern.  Danach stecken Sie es in die Verbindung oder benutzen Sie das Bluetooth und Ihr Handy. Bei manchen Modellen gibt es noch den Hörer als Zubehör.  Mit der Musik verbessern Sie die ganze Atmosphäre während der Massage.

Weitere Auskünfte: