Einführung > Wie wählt man Trampolinzubehör?

Wie wählt man Trampolinzubehör?

Trampolin ist ein tolles Gerät zum Trainieren und Relaxen, das vielseitig Kondition erhöht und Grobmotorik entwickelt. Das Springen auf einem Trampolin lieben alle Generationen – von Kindern bis zu Senioren. Trampoline werden auch als ein Geschenk gekauft, das Spaß macht und zugleich die Gesundheit fördert.

Bei der Auswahl von Trampolinen ist die Größe entscheidend. Heute gibt es auf dem Markt Trampolinen mit einem Durchmesser von 90 – 460 cm. Die Basis ist, dass man das Trampolin richtig zusammenbaut, an einem geeigneten Ort aufstellt, und aus Sicherheitsgründen muss es um das Trampolin herum ein freier Platz von wenigstens 1 Meter geben.

Trampolinzubehör für Sicherheit und Komfort:

  • Sicherheitsnetze für Trampolinen, Durchmesser ab 140 cm
  • Leiter für Trampolinen für einfachen Zugang
  • Sicherheitsnetze für die Trampolinunterseite
  • Abdeckplanen, zum Schutz vor Regen
  • Trampolinzelte – zum Spielen und zum Schutz des Trampolins
  • Federn, Federabdeckung und weitere Ersatzteile
  • Bodenankersets
  • Aufbewahrungstasche für kleine Gegenstände
  • Transporthüllen für klappbare Trampolinen
  • Hilfsmittel zum Trainieren

Netz – ein grundlegendes Sicherheitselement von Trampolinen über 140 cm

Damit Ihnen ein Trampolin gut dient und das gesunde Wachstum Ihrer Kinder unterstützt, ist es beim Kauf sehr wichtig auf maximale Sicherheit zu achten. Ein Standard, insbesondere bei Trampolinen über 140 cm, ist der Kauf vom Sicherheitsnetz einschließlich Stangenkonstruktion.

Die Eingangsöffnung dieses Netzes ist mit einem Reißverschluss und einer Sicherung zum Schließen des Innenbereiches gesichert. Die Sicherung des Trampolins mit einem Sicherheitsnetz verhindert das Herausfallen von Personen und vermeidet Verletzungen und Unfälle, weil das Netz die springende Person wieder auf die Fläche außerhalb des Stahlrandes befördert.

Bei Sicherheitsnetzen von Außentrampolinen ist es wichtig auf den Verschleiß zu achten (Flexibilitätsverlust) und das Netz rechtzeitig zu wechseln.

Weiteres praktisches Trampolinzubehör

Ein wichtiges Zubehör ist auch eine universelle Leiter für sicheren Zugang auf die Fläche oder ein Sicherheitsnetz für die Trampolinunterseite, das den Zugang von Kindern und Tieren in den Bereich unter dem Trampolin verhindert. Dieses Netz umfasst auch Aufbewahrungstaschen für Schlüssel, Handy, Schuhe oder alles, was Sie beim Springen behindert.

Die Lebensdauer eines Trampolins im Freien verlängern praktische Abdeckplanen zum Schutz vor Sonne, Regen oder Fremdgegenständen. Netze für die Trampolinunterseite und Abdeckplanen gibt es in Maßen von 244 – 457 cm.

Für eine längere Lebensdauer und die Sicherheit der Anwender ist es empfehlenswert das Trampolin in Wintermonaten an einem trockenen und sauberen Ort zu lagern. Zugleich lohnt es sich die Metallteile und Federn mit Silikonöl zu schmieren.

Eine gute Wahl: Trampolin-Set

Die Praxis hat gezeigt, dass Trampolinen ohne Sicherheitsnetz nicht besonders sicher sind, und deshalb gibt es auf dem Markt preisgünstige Trampolin-Sets mit Sicherheitsnetz

Ein Trampolin-Set zu erwerben ist im Endeffekt billiger, weil die meisten Kunden sowieso anschließend ein Sicherheitsnetz kaufen, jedoch nicht zu solchem Preis.

Trampolinzelt wählen

Dank dem immer größeren Trampolinzubehör wird ein Trampolin zu einem vielseitigen Erlebnis – ob zu Hause im Garten, oder als Attraktion für Pension- und Hotelgäste oder in Sportanlagen.

Populär ist zum Beispiel ein Trampolinzelt statt Sicherheitsnetz, das das Trampolin in Handumdrehen in ein Spielhaus oder einen schattigen Raum für die ganze Familie verwandelt. Das Trampolinzelt besteht aus robustem Polyester, mit Stahlkonstruktion und Moskitonetz. Man wählt ihn nach dem Durchmesser des Trampolins (180 – 457 cm). Die Montage des Trampolinzeltes ist sehr einfach, sowie die Montage von allen Trampolinen der Marke inSPORTline, die Sie ohne Werkzeug zusammenbauen.

Wählen Sie das Zubehör für Ihr Trampolin