Einführung > Was ist das Nordic Walking?

Was ist das Nordic Walking?

Jahr für Jahr verbreitet sich mehr und mehr das Nordic Walking Phänomen. Es ist anziehend für junge Sportler, Personen mittleres Alters, sowie für Senioren. Nordic Walking wurde zur sehr populären und verbreiteten Aktivität, obwohl es auf den ersten Blick so aussehen kann, dass es sich um nichts anderes, als um Gehen mit Stöcken handelt. Nicht alles ist jedoch so einfach, wie es scheint zu sein. Die Nordic Walking Problematik ist ziemlich umfangreich. Deshalb führen wir an dieser Stelle an, was es eigentlich Nordic Walking ist, woher es zu uns verbreitet wurde, und in den anschließenden Artikeln wird dann beschrieben, was alles man für Nordic Walking braucht und wodurch es sich vom scheinbar ähnlichen Trekking unterscheidet.

Was ist das Nordic Walking?

Nordic Walking

Nordic Walking ist übliches Gehen mit speziell entworfenen Stöcken, die ähnlich wie die Schifahrt-, bzw. eher die Schilanglaufstöcke aussehen. Nordic Walking sieht sehr einfach aus, es ist jedoch eine besonders effiziente Weise, wie man die Kondition erhalten, die überflüssigen Kilos verbrennen, und dabei die Zeit angenehm vielleicht mit den Freunden in der Freiluft verbringen kann. Nordic Walking kann über das ganze Jahr, in jedem Alter und praktisch überall – im Flachland, sowie in den Bergen - betrieben werden.

Wo ist Nordic Walking entstanden?

Das weltweit bekannte Nordic Walking ist eine junge Sportart, die in den achtziger Jahren in Finnland entstanden ist. Ursprünglich wurde es als eine Nebensaison-Trainingsaktivität für Schiläufer entwickelt, die sich zuerst in Skandinavien verbreitet hat (daher auch die Bezeichnung Nordic), und anschließend hat es sich aufgrund seiner Einfachheit, Effizienz und Vergnügen in ganz Europa verbreitet. Besondere Popularität genießt Nordic Walking in den deutschsprachigen Ländern. Immer populärer wird es jedoch auch bei den Tschechen.

Für wen ist Nordic Walking geeignet?

Aufgrund seiner Einfachheit und geringes finanzielles Aufwands, und vor allem aufgrund seiner Effizienz, ist Nordic Walking eine der einigen wenigen Sportarten, die praktisch für alle geeignet ist. Nordic Walking kann von jedem betrieben werden – von den Kindern bis zu den Senioren, von den Fettleibigen bis zu denjenigen, die eher verstärkt werden sollten, von den Leistungssportlern, bis zu denjenigen, die nur in ihrem Büro sitzen. Es wird ebenfalls für Personen empfohlen, die sich nach einer Verletzung erholen.

Warum werden Stöcke beim Nordic Walking verwendet?

Die Stöcke sind Alpha und Omega dieser Sportart. Beim Gehen mit Nordic Walking Stöcken werden nämlich bis um 40 % mehr Kalorien als beim üblichen Gehen verbrannt

Wenn Sie die richtige Technik beim Gehen mit den Stöcken anwenden, wird der Effekt des klassischen Gehens ohne größere Anstrengung vervielfacht. Bei ordentlicher paralleler Bewegung der Arme und der Beine werden 600 Muskeln eingeschaltet, das sind daher 90 % aller Muskeln. Die Pulsfrequenz bleibt dabei auf dem Niveau, wann man sich gut fühlt. Bei dieser Bewegung werden bis 400 Kalorien pro Stunde verbrannt.

Zusammenhängende Themen: